1. Einleitung. Helex Advocaten & Rechtsanwälte (nachstehend genannt: „Helex“) ist eine Gesellschaft nach niederländischem Recht betehend aus natürlichen Personen und/oder Rechtspersonen (nachstehend auch „Partner“ genannt). Eine Liste der Partner wird auf Anfrage zugeschickt. Diese allgemeinen Mandatsbedingungen gelten ebenfalls für die Leistungen der Partner, der bei Helex tätigen Advocaten, Rechtsanwälte und übrigen Personen sowie der von oder namens Helex für die Ausführung des Auftrags beauftragten Dritten. Mit den in diesen allgemeinen Mandatsbedingungen enthaltenen Begrifflichkeiten sind immer sowohl weibliche als auch männliche Personen gemeint. 
2. Anwendbarkeit. Diese allgemeinen Mandatsbedingungen sind auf alle Dienste von Helex sowie auf alle Aufträge anzuwenden, die zwischen Helex und ihren Auftraggebern vereinbart werden. Abweichende Bedingungen des Auftraggebers werden nicht anerkannt. Alle Aufträge werden unter Ausschluss von Art. 7:404 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (Auftrag an eine bestimmte Person) sowie Art. 7:407 Absatz 2 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (Haftung bei Ausführung des Auftrags durch mehrere Personen) ausschließlich durch Helex angenommen und ausgeführt. Aufträge werden ausschließlich für den Auftraggeber ausgeführt. Dritte können aus dem Inhalt der geleisteten Tätigkeiten keine Rechte ableiten.
3. Haftung. Die Haftung von Helex, ihrer Partner, der bei Helex angestellten Advocaten, Rechtsanwälte und übrigen Personen sowie der von oder namens Helex für die Ausführung des Auftrags beauftragten Dritten ist beschränkt auf die Summe, die in dem betreffenden Haftungsfall unter Anwendung der Berufshaftpflichtversicherung ausgezahlt wird, zuzüglich der Selbstbeteiligung die Helex aufgrund der Versicherungsbedingungen trägt. Helex hat eine Berufshaftpflichtversicherung bei einer niederländischen Versicherungsgesellschaft abgeschlossen. Auf Anfrage erhält der Auftraggeber Einsicht in die Versicherungsbedingungen. Wenn es, aus welchen Gründen auch immer, nicht zu einer Auszahlung durch die Berufshaftpflichtversicherung kommt, ist die Haftung von Helex, ihrer Partner, der bei Helex angestellten Advocaten, Rechtsanwälte und übrigen Personen sowie der von oder namens Helex für die Ausführung des Auftrags beauftragten Dritten beschränkt auf eine Summe in zweifacher Höhe des von Helex für den desbetreffende Auftrag in den letzten 12 Monaten vor dem Ereignis, das zur Haftung geführt hat, in Rechnung gestellten Honorars exklusiv MwSt. mit einem Maximum von € 50.000,-.
Ungeachtet der Bestimmung des Art. 6:89 niederländisches Bürgerliches Gesetzbuch verfällt ein Anspruch auf Schadenersatz, wenn der Anspruch nicht innerhalb von sechs Monaten, nachdem der Auftraggeber die Tatsachen, auf die der Anspruch gestützt wird, kannte oder hätte kennen müssen, gerichtlich erhoben wird.  
4. Beauftragung von Dritten. Helex ist berechtigt zur Einschaltung von Dritten für die Ausführung der vereinbarten Tätigkeiten. Die Wahl der Dritten wird, soweit wie möglich, in Absprache mit dem Auftraggeber und unter Einhaltung der erforderlichen Sorgfältigkeit getroffen. Helex haftet gegenüber dem Auftraggeber nicht für die Folgen von Mängeln oder Schlechtleistungen dieser Dritten, mit Ausnahme von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.  Der Auftraggeber hält Helex von allen Ansprüchen dieser Dritten einschließlich aller damit verursachten Kosten, welche auf irgendeiner Weise in Verbindung zu den für den Auftraggeber geleisteten Diensten stehen, frei.
Dritte, die im Zusammenhang mit der Ausführung des Auftrages von Helex eingeschaltet werden, wollen möglicherweise ebenfalls ihre Haftung beschränken. Alle an Helex erteilten Aufträge umfassen, ungeachtet des Vorstehenden, die Ermächtigung an Helex, um solche Haftungsbeschränkungen auch im Namen des Auftraggebers zu vereinbaren. 
5. Datenschutz. Der Auftraggeber stimmt damit ein, dass seine geschützten Personendaten in einem automatisierten System aufgenommen werden. Die Daten werden ausschließlich für die Ausführung der vereinbarten Leistungen genutzt. Durch die Weiterleitung seiner Emailadresse stimmt der Auftraggeber damit ein, dass seine Emailadresse für alle Kommunikationen mit Helex im Rahmen des Auftrags sowie für die Versendung von Newslettern und andere Mitteilungen in Bezug auf die Dienstleistungen von Helex. Falls der Auftraggeber keine Informationen die nicht direkt auf seinem Auftrag Bezug nimmt mehr erhalten möchte, kann er sich dafür abmelden durch eine entsprechende Bitt per Email an info@helex-advocaten.com.
6. Archivplicht. Akten, sowohl in digitaler als in Papierform, und Unterlagen, werden sieben Jahre aufbewahrt. Danach können diese vernichtet werden.
7. Honorar. Das Honorar wird auf der Basis von Zeitaufwand (die Anzahl der aufgewendeten Stunden mal dem für den Auftrag und eventuelle Folgeaufträge geltenden Stundensatz) berechnet, es sein denn, dass ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Zeitaufwand wird in Einheiten von fünf Minuten notiert. Helex ist berechtigt sowohl vor Anfang als während der Ausführung der Tätigkeiten im Rahmen des Auftrags einen Vorschuss auf das Honorar oder auf Drittkosten in Rechnung zu stellen und die (Fortsetzung der Ausführung der) Tätigkeiten bis zur Zahlung auszusetzen. Helex wird den Auftraggeber rechtzeitig informieren, wenn sie von ihrem Aussetzungsrecht Gebrauch machen will.
8. Zahlungskonditionen. Rechnungen sind innerhalb von vierzehn Tagen zu zahlen, danach tritt Verzug ein.
9. Beschwerdeverfahren. Helex hantiert die folgende Beschwerdeverfahrenim Sinne des § 6.28 der niederländischen Verordening voor de Advocatuur, das auf alle Mandatsverhältnisse anzuwenden ist. Mit Beschwerde wird jede schriftliche Äußerung von Unzufriedenheit von oder namens des Auftraggebers gegenüber Helex über das Zustandekommen oder die Ausführung des Auftrags oder die Qualität der Dienstleistung einer dort tätigen Person, oder die Höhe der Rechnung gemeint. Nicht gemeint ist eine Beschwerde im Sinne des Paragraphs 4 des niederländischen Advocatenwet.
a. Die Beschwerde wird zunächst intern in Behandlung genommen. Der Auftraggeber kann sich dafür an die Beschwerden Beauftragte Marije H.J. van der Tol wenden. Die Beschwerde wird innerhalb von vier Wochen abgewickelt. Der Auftraggeber schuldet keine Vergütung für die Kosten des internen Beschwerdenverfahrens.
b. Im Rahmen des internen Beschwerdeverfahrens wird eine angemessene Lösung gesucht die sowohl für den Auftraggeber als auch für Helex akzeptabel ist
c. Falls das interne Beschwerdeverfahren nicht zu einer angemessenen für den Auftraggeber akzeptable Lösung geführt hat, kann der Auftraggeber seine Beschwerde dem zuständigen Gericht vorlegen.
10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
a. Das Auftragsverhältnis zwischen dem Auftraggeber und Helex unterliegt ausschließlich dem niederländischen Recht
b. Für alle Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit dem Auftragsverhältnis, sind ausschließlich die Gerichte in Rotterdam, Niederlande, befugt, unvermindert der Befugnis von Helex, um Streitigkeiten am zuständigen Gericht am Wohnsitz des Auftraggebers anhängig zu machen.
11. Sprache. Diese allgemeinen Mandatsbedingungen sind in der niederländischen, der deutschen und der englischen Sprache erstellt. Der niederländische Text ist vorrangig über die Texte in den anderen Sprachen. Diese allgemeinen Mandatsbedingungen sind auf der Internetseite von Helex aufgenommen und liegen außerdem zur Einsichtnahme in den Büroräumen von Helex. Diese allgemeinen Mandatsbedingungen werden zudem auf Wunsch zugeschickt.
12. Salvatorische Klausel. Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam, nichtig oder nicht durchsetzbar sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Der Auftraggeber und Helex verpflichten sich in dem Fall eine Anpassung der Bestimmung überein zu kommen, die wirksam und durchsetzbar ist und welche der ursprünglichen Bestimmung dem am Nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben bzw. gewollt haben würden. Das Gleiche gilt bei der Schließung einer Lücke in diesen allgemeinen Mandatsbedingungen. (Ende)